Haben Sie Fragen? Rufen Sie an: 08462 / 94 24 14
sicherheit

Sicher.

Die tritonic Raumluft-Alarmanlage überwacht Ihr ganzes Gebäude, einschließlich Glasflächen.

bewegungsfreiheit

Einfach.

Einrichtung ohne Kabel, Bauarbeiten und Schmutz. Und natürlich: Kinderleichte Bedienung!

madeingermany

Zuverlässig.

Keine Fehlalarme Dank verbessertem Triometrik-Sensor mit Dreifach-Messung - "made in Germany".

Sicher, einfach, zuverlässig:
Raumluft-Alarmanlagen von tritonic.

Bester Schutz für Ihr Zuhause: Die Einbruch- und Rauchmeldealarmanlage von Tritonic sichert Häuser, Wohnungen oder Gewerbeobjekte –  ganz ohne Bauarbeiten – Einstecken genügt. Ideal auch zum Nachrüsten im Bestand oder in Mietobjekten!

Unsere Anlage nutzt ein in Deutschland konkurrenzloses Verfahren, das ohne Kabel auskommt und höchste Zuverlässgikeit bietet: den tritonic Raumluft-Sensor mit Dreipunktmessung („Triometik-Sensor“). Der erkennt Luftdruck-Veränderungen, die beim Aufbrechen von Türen oder Fenstern entstehen, und löst Alarm aus, bevor Einbrecher überhaupt ins Gebäude gelangen. Alltägliche Bewegungen und Geräusche im Gebäudeinnern registriert das Verfahren dagegen nicht.

Für Sie bedeutet das: eine tritonic-Alarmanlage schützt Ihr Eigentum, ohne Aufwand zu verursachen oder Ihren Komfort einzuschränken. Sicherheit ohne Kompromisse!

Vereinbaren Sie noch heute eine unverbindliche Erstberatung mit unserem Außendienst.

Beratung vereinbaren

Die Vorteile auf einen Blick:

  • tritonic Raumluft-Sensor mit höchstem technischem Standard
  • Alarmtechnik „made in Germany“, DIN EN 50131-1 Klasse 2 zertifiziert
  • Einrichtung bzw. Nachrüstung ohne Bauarbeiten und Schmutz
  • Vollständig kabellose Absicherung Ihres Gebäudes
  • Eigen-Akku für Schutz trotz Stromausfall, Laufzeit ca. 48 Stunden
  • Integriertes GSM-Telefonmodul als Zubehör erhältlich
  • Eibner+Regnath: E+Rfahrung seit über 20 Jahren!

tritonic_security

 

Das sagen tritonic-Kunden

  • „Die Bedienung der Anlage ist sehr einfach. Wenn wir unterwegs sind, steuere
    ich das Gerät zu 90 Prozent per Smartphone, per SMS“
    – Fam. Stadler, tritonic-Kunden seit 2016
  • „Für die tritonic haben wir uns deswegen entschieden, weil uns der
    Einbauaufwand als am geringsten erschien.“
    – Fam. Legal, tritonic-Kunden seit 2016
  • „Wie zufrieden wir mit dem Service sind? Wir brauchen eigentlich keinen
    Service. Und sollte doch einmal etwas sein, genügt ein Anruf.“
    – Fam. Stadler, tritonic-Kunden seit 2016

Sie haben Fragen? Rufen Sie an: 08462 / 94 24 24

tritonic GmbH

Neuigkeiten

Jetzt sichern: KfW-Förderung die
Nachrüstung einer tritonic-Anlage

Sie planen die Anschaffung einer tritonic-Anlage für Ihr bestehendes Haus oder Ihre bestehende Wohnung? Dann aufgemerkt: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert Privateigner beim Einbruchschutzmaßnahmen im Bestand mit Zuschüssen!

Die Bank gewährt die Gelder im Rahmen ihrer „Altersgerecht Umbauen“-Förderung; bezahlt werden auch „Einbruch- und Überfallmeldeanlagen“, die – wie unsere Anlage – nach DIN EN 50131-1 Klasse 2 zertifiziert sind.

Seit dem 01.09.2017 erfolgt die Förderung gestaffelt: Für die ersten 1.000 Euro Investition schießt die Bank 20 Prozent Fördergelder zu, für jeden weiteren Euro 10 Prozent.

Mehr Infos zur Förderung auf dieser KfW-Website oder natürlich bei uns: Wir beraten Sie gern!

tritonic Team 01.11.2017 17:38 Uhr

Alarmschutz für Mietwohnungen?
Aber sicher, das geht!

Die eigene Mietwohnung vor Einbrechern schützen – das kann etwas schwieriger sein als ein Eigenheim zu sichern. Mieter in Mehrparteien-Objekten dürfen nämlich nicht einfach so die Haustüre verschließen. Und Vermieter sind keineswegs verpflichtet, für zusätzliche Schutzvorrichtungen wie Alarmanlagen zu sorgen. Trotzdem kann natürlich jeder selbst etwas tun – und beispielsweise eine Alarmanlage nachrüsten. Wird die – so wie unsere tritonic-Anlage – nur im Gebäude-Inneren verbaut und beeinträchtigt keine Gemeinschaftsräume oder die Hausfassade, geht das sogar ohne die Genehmigung des Mieters. Interessiert? Wir helfen gerne weiter. Sprechen Sie uns an!

tritonic Team 24.10.2017 08:00 Uhr

Kriminalstatistik für 2016:
151.265 Einbrüche pro Jahr

Stimmt leider: Deutschland ist nach wie vor ein Eldorado für Einbrecher. Die polizeliche Kriminalstatistik des Bundesinnenministeriums zeigt: im vergangenen Jahr wurden 151.265 Einbrüche begangen – das entspricht etwa einem Einbruch alle vier Minuten! Wir möchten Ihnen helfen, sich besser zu schützen – und bieten Ihnen deshlab eine einfache, kostengünstige und hochwirksame Methode an!

tritonic Team 24.10.2017 08:00 Uhr